Forellenräuchern

Am Samstag, den 03.12.2016 fand das mittelerweile schon traditionelle Forellenräuchern zu Beginn der Adventszeit, etwa um Nikolaus herum statt. Bereits um kurz nach sechs Uhr morgens wurden die Räucheröfen aufgestellt.

Bei eisigen Minusgraden wurden die zuvor eingelegten Fische gewaschen und auf Haken gefädelt.

Unter den fachkundigen Augen unseres Räuchermeisters Ronny wanderten über 140 Bach- und Regenbogenforellen in den Rauch.

Ab 11:00 Uhr wurden die vorbestellten Fische von der Bevökerung abgeholt.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Arbeitseinsatz November II

Am 26.11.2016 fand der Nachholtermin für den abgebrochenen Arbeitseinsatz zuvor statt. Wieder einmal fanden sich erfreulich viele Helfer an der Teichanlage ein, um die letzten Pflegearbeiten vor dem Winter auszuführen.

So konnten die restlichen Parkplätze freigeschnitten werden und auch der Schilfschnitt für dieses Jahr beendet werden. Hierzu leistet das extra in diesem Jahr angeschaffte Boot mir Elektromotor sehr gute Dienste!

Mit dem geschnittenen Schilf wurde das Ringelnatterbiotop erweitert bzw. erneuert.

Auch diesmal hat die Firma Andreas Schepp Gärten und Pools aus Ranstadt uns wieder mit LKW und Radlader unterstützt. Hierfür ein herzliches Dankeschön!

Arbeitseinsatz November

Zum letzen planmässigen Arbeitseisatz am 05.11.2016 fanden sich trotz des extrem schlechten Wetters erfreulich viele Sportskameraden an der Teichanlage ein.

arbeitseinsatz-november1

Obwohl es stark regnete konnte ein Teil des Schilfes zurückgeschnitten werden und weitere Parkbuchten freigelegt werden.

arbeitseinsatz-november2

Zum Abtransport des Schnittgutes stellte und die Firma Andreas Schepp Gärten und Pools aus Ranstadt freundlicherweise einen LKW zur Verfügung.  Herzlichen Dank dafür!

Für die Restarbeiten an Schilf und Gehölz wird es noch einen weiteren Termin geben.

Zum Abschluss fand man sich in geselliger Runde am Grillplatz am Dauernheimer Kreuz ein.

arbeitseinsatz-november3

Abangeln der Jugend in Hungen

Nach Hungen fuhren wir leider nur mit einem Jugendlichen und zwei Betreuern. Das Wetter war gut, die Stimmung auch. Vier Vereine mit ca. 25 Jugendlichen nahmen teil. Die Hungener hatten Forellen besetzt. Trotz guten Köder gelang es keine Forelle zu erbeuten. Allgemein wurden ca.20 Forellen gefangen. Von dem gastgebenden Verein wurden wir mit Speisen und Getränken gut versorgt.

jugendangeln-hungen2016